Teams 2017

2017 stellten die Wassersportfreunde Liblar sieben Mannschaften.
Neu formiert hat sich die Damenmannschaft. Als solche musste sie in der 2. Liga starten, erspielte sich aber innerhalb der Saison den Aufstieg in die erste Bundesliga.

Herren LK I

Damen

U21

Jugend

Schüler A und B

Mixed: Pink Paddles

 

Turniere und Erfolge 2017

6. Mai Mixed Masters

3.-5. Juni: Titelgewinn der Herren beim Deutschland Cup in Essen

3.-5. Juni: 3. Platz für die Schüler beim Deutschland Cup in Essen

10./11. Juni: 1. Platz für die Herren beim LKC auf dem Liblarer See

10./11. Juni: 1. Platz für die Schüler beim LKC auf dem Liblarer See

8./9. Juli: 2. Platz für die Schüler beim NRW Cup in Essen

8./9. Juli: 2. Platz für die U21 beim NRW Cup in Essen

8./9. Juli: 2. Platz für die Damenmannschaft beim NRW Cup in Essen

28.-30. Juli: Gold für die Deutsche Damenmannschaft bei den World Games in Polen (WSF Liblar: Elena Gilles, C und Caroline Sinsel)

28.-30. Juli: Gold für die Deutsche Herrenmannschaft bei den World Games in Polen (WSF: Jonas Vieren, C und Dennis Witt)

10.-13. August Meistertitel für die Schüler bei der Deutschen Meisterschaft in Essen

10.-13. August 2. Platz für die Damen und Aufstieg in die erste Bundesliga bei der Deutschen Meisterschaft in Essen

10.-13. August 3. Platz für die Herren bei der Deutschen Meisterschaft in Essen

23.-27. August Europameistertitel für die Damen bei den Europameisterschaften in Frankreich (WSF: Elena Gilles, C und Caroline Sinsel)

23.-27. August Europameistertitel für die Damen U21 bei den Europameisterschaften in Frankreich (WSF: Charlotte Dörfler)

23.-27. August Vize-Europameistertitel für die Herren bei den Europameisterschaften in Frankreich (WSF: Jonas Vieren, C und Dennis Witt)

23.-27. August Vize-Europameistertitel für die Herren U21 bei den Europameisterschaften in Frankreich (WSF: Svante May)

16./17. September Harkort Cup in Wetter an der Ruhr

23./24. September 1. Platz für die NRW-Herren U21 beim Ländervergleichskampf in Essen (WSF: Viktor May und Tobias Ludwig)

23./24. September 1. Platz für die NRW-Jugend beim Ländervergleichskampf in Essen (WSF: Julius Helm und Kai Hachenburg)

23./24. September 3. Platz für die NRW-Schüler beim Ländervergleichskampf in Essen (WSF: Miron und Henning)

Teilnahme an der Canoe Polo Super League in Ningbo, China (Marco Hoppstock und Max Köhnen)

Silbernes Lorbeerblatt für die World Games-Gewinner Jonas Vieren, Dennis Witt, Elena Gilles und Caroline Sinsel

Anfang Dezember Titelgewinn für die WG Köln bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (Caroline Sinsel, David Kaufmann und Marco Hoppstock )

 

Teams 2016

2016 spielten aktiv sechs Mannschaften für den WSF.

Herren LK I

U21

Jugend

Schüler

Mixed: Pink Paddles

Team der 2.Liga

Die Erfolge des Jahres 2016

2. Platz der Schüler beim NRW Cup

Meistertitel der Jugend beim NRW Cup

1. Platz der Jugend beim Deutschland Cup

1. Platz des Teams der 2. Liga bei den Deutschen Meisterschaften

2. Platz der Jugend bei den Deutschen Meisterschaften

3. Platz des Bundesligateams bei den Deutschen Meisterschaften

7. Platz der Schüler bei den Deutschen Meisterschaften

Bei der Weltmeisterschaft im Kanupolo in Syrakus, Italien holten die deutschen Teams viele Punkte und Qualifikationen.
Infos dazu finden sich unter NationalspielerInnen 2016.

Alle Termine der WSF finden sich im Vereinskalender.